CD-Eigenproduktionen, Demo-Tapes und Importe

Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 172)
Heavens Cafe - Heavens Cafe - A Rock Opera by John Minor
(The Tributary Music Label - USA-Import) 39,18 min

Die Frage aller Fragen lautet: ist das nun eine Verarschung oder soll das Ganze wirklich ernst gemeint sein? Letzteres kann man sich eigentlich nur schwer vorstellen, denn so einen Schrott kann man nun wirklich nur als schlechten Witz ansehen. Wenn das ein "himmlisches Cafe" sein soll, dann frage ich mich, wie es wohl in der Hölle aussehen kann. A Rock Opera By JOHN MINOR ist dann auch noch der vielversprechende Untertitel dieser "Perle", und das schlägt dem Fass nun wirklich den Boden aus. Hier hat man vielmehr das unwillkürliche Gefühl, als hätte sich ein amerikanischer 08/15 Musiker, der sich wohl gerne als Ire fühlt, mit ein paar anderen Leutchen zusammengetan um munter vor sich hin zu klimpern, leichte irische Einflüsse in seine Mucke eingebaut hat, aber ansonsten höchstens als Valium-Ersatz geeignet ist. Ähnlich wie MANTRA SUNRISE plätschert/klimpert Heavens Cafe völlig belanglos, banal, langweilig, ohne tieferes Gefühl und ohne jegliche Ausstrahlung öde vor sich hin, so dass das Anhören dieses Albums fast schon einer Zumutung nahe kommt. Nee Leute, also wirklich ... so einen Schund auf CD zu veröffentlichen ist schlicht und einfach eine Frechheit und sorgt nur dafür, dass der Sondermüll dieser Welt unnötig anwächst.
Wolfgang Volk (20.01.2001)
Weiteres zu Heavens Cafe:

- Heavens Cafe Live - A Rock Opera By John Minor (DemoCheck)