Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 1333)         [Das Punktesystem]
Grave Digger - Knights Of The Cross
(GUN Records) 52:30 min

Mittlerweile mit dem Ex-RUNNING WILD, X-WILD, KINGDOM COME Bassisten Jens Becker im Aufgebot setzen GRAVE DIGGER mit Knights Of The Cross die auf Tunes Of War begonnene Tradition eines Konzeptalbums fort. Angelegt als zweites Album einer Mittelalter-Trilogie beeindrucken die Totengräber abermals mit einem historisch fundierten und sehr gut recherchierten Konzept, das sich diesmal mit dem Aufstieg und Fall des Templer-Ordens auseinandersetzt. Musikalisch so abwechslungsreich wie selten zuvor stellt Knights Of The Cross das bislang beste Album dar, das GRAVE DIGGER im Laufe ihrer Karriere abgeliefert haben (und die anderen Platten waren beileibe auch nicht die schlechtesten!). Neben der bekannten DIGGER-Power wurden wieder verstärkt melodiöse Elemente eingearbeitet, die beispielsweise auf Lionheart besonders auffallen. Auch mit dem Tempo der einzelnen Songs wurde hervorragend variiert, da von Speedgranaten à la Monks Of War bis zu episch-teutonischen Bombastnummern wie dem Titeltrack Knights Of The Cross alles vertreten ist, was True Metal auszeichnet. Ein Riesenkompliment an eine Band, die sich nicht auf ihren redlich verdienten Lorbeeren der 80er Jahre und der jüngeren Vergangenheit ausruht, sondern sich konstant steigert und dem German Heavy Metal konsequent treu bleibt, ohne dabei zu stagnieren.
14 Punkte - Wolfgang Volk (07.08.1998)
Weiteres zu Grave Digger:

- Excalibur (CD-Check)

- The Grave Digger (CD-Check)

- 'Excalibur' - Das Schwert des True Metal (Interview)