Neuste  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 62) [Übersicht der Interviews]
Divine Regale
Wer kennt sie nicht, die vielen DREAM THEATER-, FATES WARNING- oder QUEENSRYCHE-Imitate, die zwar meistens technisch anspruchsvoll, aber nicht unbedingt originell klingen. Mit dem Erscheinen von Ocean Mind tritt jetzt eine neue Progressive Metal Band ins Rampenlicht der Öffentlichkeit, die nicht nach den eingangs genannten Bands klingt, und ihren eigenen Stil gefunden hat. Die 1991 gegründete Band feierte mit ungefähr 2000 Verkäufen ihrer selbstfinanzierten und eigenvertriebenen Mini-CD Horizons bereits beachtliche Erfolge, was auch vom Label Metal Blade bemerkt wurde, welches daraufhin einen Song auf den zwölften Teil der erfolgreichen Metal Massacre Sampler-Serie veröffentlichte. Um nähere Informationen über diese Newcomerband zu bekommen, sprach JESTER'S NEWS mit Gary Leighton, einem der beiden Leadgitarristen dieser vielversprechenden Band. 


? Zu Beginn meiner Besprechung von Ocean Mind habe ich gesagt, daß DIVINE REGALE endlich einmal wieder eine amerikanische Progressive Metal Band ist, die nicht nach DREAM THEATER, FATES WARNING oder QUEENSRYCHE klingt...?
Wow, das ist das Beste, was ich seit langem gehört habe. Normalerweise vergleicht man uns immer mit diesen drei Bands. Wir lieben diese Bands, aber wenn man immer und immer wieder mit ihnen verglichen wird, geht einem das schon an die Nerven. Also ist das ein großes Kompliment für uns. Ich denke, jede Band entwickelt ihren eigenen Stil und wir klingen halt nach DIVINE REGALE, und nicht nach einer anderen Band.

? Ist es allgemein nicht wahnsinnig schwer für junge Newcomerbands, aus den Schatten dieser drei Giganten hervorzutreten?
Oh ja, das ist es. Bei dieser Art von Musik sind DREAM THEATER, FATES WARNING und QUEENSRYCHE nun einmal die absoluten Top-Bands. Für uns wäre es natürlich die großartigste Sache der Welt, einmal zu diesen Top-Acts zu gehören. Aber allgemein ist es schon sehr schwer, dem Vergleich standzuhalten.

? Ich habe auch geschrieben, das man Ocean Mind öfters anhören muß, um das Album ganz zu verstehen und zu mögen. Siehst Du das auch so?
Das stimmt absolut, und ich denke, das ist auch gut so. Oftmals hört man ein Album und findet es von Anfang an toll, aber nach einer gewissen Zeit ist man übersättigt und hat genug davon. Bei Ocean Mind ist das anders. Dieses Album muß man sich wirklich öfters anhören, und erst nach und nach gefällt einem die Platte immer besser und wird möglicherweise sogar zu einem Lieblingsalbum.

? Übertreibt Ihr manchmal die Breaks und die vielen Tempowechsel nicht ein wenig?
Wir haben das schon bewußt so arrangiert. Wir wollen die Lieder zwar kompliziert aber auch trotzdem leicht verständlich machen. Die Musik soll nicht anstrengend sein. In erster Linie wollen wir für den Song spielen, d. h. wir wollen eine gute Melodie und eine gute Gesangslinie haben, das ist das Wichtigste. Ich glaube aber nicht, daß wir die Breaks und die Komplexität der Lieder übertreiben.

? Wie reif ist die Musik, bzw. die Band?
Schwierige Frage. Du darfst nicht vergessen, daß Ocean Mind unser erstes Album ist. Ich denke schon, daß wir noch reifer werden. Jetzt bin ich von der Platte noch begeistert, aber ich kann natürlich nicht sagen, wie es in ein paar Jahren aussehen wird. Ich glaube, dann wird unsere Musik schon etwas reifer sein.

? Kann sich der Progressive Metal überhaupt noch weiterentwickeln, oder war bereits alles schon da?
Jede Art von Musik kann sich in verschiedene Richtungen entwickeln, man muß einfach experimentieren. Hoffentlich werden wir uns auch entwickeln, ich kann also nicht sagen, wie unser nächstes Album ausfallen wird. Auf jeden Fall wollen wir nicht noch einmal ein Album schreiben, das sich haargenau wie Ocean Mind anhört. Die nächste Scheibe wird sicherlich etwas anders klingen. Man sollte sich immer etwas verändern und das Unerwartete bringen.

? Welche Art von Musik hört Ihr privat?
Jeder in der Band hört unterschiedliche Musikstile. Ich selbst höre vorwiegend dieses progressive Zeug wie DREAM THEATER, FATES WARNING, QUEENSRYCHE oder MARILLION...aber auch Sachen wie TORI AMOS. Aber wie bereits gesagt, jeder in der Band hört etwas anders. Das ist auch gut so, denn so hast du die Möglichkeit, mehr Einflüsse in deine eigenen Sachen einzubringen.

? Hast Du auch eine spezielle Lieblingsband?
Ich würde sagen, zur Zeit MARILLION, aber das ändert sich von Zeit zu Zeit. Ich kann das so eigentlich gar nicht sagen, nächstes Jahr könnte es auch schon wieder jemand anderes sein. Es ist sehr schwer, da nur eine einzige Band zu nennen.

? Was bedeutet der Name DIVINE REGALE?
Er hat überhaupt keine Bedeutung. Chris, unser Drummer, kam mit dem Namen an und sagte, das würde doch cool klingen. Eine Zeitlang haben wir versucht eine Bedeutung hinein zu interpretieren wenn uns die Leute gefragt haben, aber in Wahrheit bedeutet der Name wirklich gar nichts.

? Ist die Diskrepanz zwischen den sehr emotionalen Texten und der intellektuellen, durchdachten Musik beabsichtigt?
Nicht bewußt. Ich freue mich aber sehr, daß Dir aufgefallen ist, daß die Lyrics sehr emotional sind. Wir schreiben keine Stories, sondern über das tägliche Leben. Das halten wir auch für sinnvoller, weil die Leute damit etwas anfangen können. Diesen Stil werden wir auch beibehalten, wir werden sicher nicht eine epische Geschichte oder etwas in dieser Art schreiben. Ich persönlich schreibe einen Song dann, wenn in meinem Leben etwas passiert ist. Insgesamt behandeln wir auch sehr ernste Themen in unseren Texten und betrachten diese aus der menschlichen Sicht. Das hat auch schon dazu geführt, daß uns viele Leute für zu ernst halten.

? Glaubst Du manchmal, daß Ihr zu viel nachdenkt?
Ich weiß nicht, vielleicht...vielleicht.

? Beim Songwriting scheinen bei Euch alle gleichwertig eingebunden zu sein ... Wie schreibt Ihr die Songs?
Bei uns sind in der Tat alle gleichberechtigt. Unsere Art des Songwritings ist wirklich cool, weil wir keinen einheitlichen Stil haben, nach dem wir immer vorgehen. Einmal kommt Dan mit einem Riff oder einer Idee an, ein anderes Mal bin ich es...das ist immer unterschiedlich. Das ist aber auch sehr gut so, denn wenn man nach einer bestimmten Formel alle Songs schreibt, besteht die Gefahr, daß alle Lieder gleich klingen. Bei uns klingt dementsprechend alles sehr unterschiedlich und abwechslungsreich.

? Wie seid Ihr eigentlich an den Deal mit Metal Blade gekommen?
Wir hatten unsere EP Horizons an das Label geschickt, und denen hat es gefallen. Also wurde ein Song, Cry To Heaven, auf dem Sampler Metal Massacre XII veröffentlicht. Dann haben wir Ocean Mind aufgenommen und das Label meldete sich nochmals bei uns und hat uns unter Vertrag genommen. Die Promotion ist auch sehr gut, zumal wenn man bedenkt, daß FATES WARNING in den USA ebenfalls bei Metal Blade sind. Das ist auch ein Vorteil für uns, denn das Label veranstaltet die FATES-Tour in den USA und wir können als Vorgruppe spielen. Das ist natürlich eine hervorragende Promotion für uns.

? Seid Ihr eigentlich schon Profimusiker oder habt Ihr noch einen "normalen" Job?
Ob Du es glaubst oder nicht, wir haben alle noch richtige Jobs, HaHa.

? Was ist Euer realistisches Ziel für die Zukunft?
(Gelächter) Realistisch...? Hm, unser Ziel ist es, einmal von der Musik leben zu können, auf Tour zu gehen und neue Songs schreiben zu können, ohne uns über finanzielle Probleme Gedanken machen zu müssen. Hoffentlich ist das auch realistisch (abermals Gelächter).

? Ist Euch Erfolg und das damit verbundene Geld wichtig?
Ja, eigentlich schon. Wir wollen nicht unbedingt groß rauskommen, aber natürlich wäre es schon toll, wenn wir zum Beispiel einen Grammy gewinnen würden (und nochmals Gelächter). Aber jetzt mal ehrlich, uns würde es schon reichen, wenn wir von der Musik leben könnten. Aber dazu gehört nun mal auch ein gewisser Erfolg. Wenn wir das erreichen, wären wir schon sehr zufrieden.

? Habt Ihr schon Pläne für eine Europa-Tournee?
Ich hoffe, wir können Ende des Jahres zu Euch kommen, aber versprechen kann ich das nicht. Im August touren wir in den USA mit FATES WARNING, und dann ist es ein Hauptziel von uns, einmal nach Europa zu kommen.

? Weist Du schon, mit wem Ihr kommen könntet?
Nein, aber ich habe gehört, FATES WARNING gehen noch einmal auf Tour. Definitiv kann ich aber wirklich nichts sagen, ich weiß weder wann, noch mit wem wir in Europa auf Tour gehen können. Wir bemühen uns aber sehr darum.

? Letzte Frage, möchtest Du Eueren deutschen Fans noch etwas sagen?
Wir freuen uns wirklich sehr darauf, nach Deutschland zu kommen. Ich hoffe, die Fans mögen das Album und kommen zu unseren Auftritten. Dann können wir natürlich auch öfters zu Euch kommen.
Wolfgang Volk (01.09.1997)