Neuste  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 62) [Übersicht der Interviews]
Spock's Beard
... jung und frisch und voller Dynamik ...
Wer den Live-Report der beiden SPOCK'S BEARD Konzerte in dieser Ausgabe gelesen hat wird verstehen, warum ich mir die Einleitung zum folgenden Interview mit SPOCK'S BEARD Mastermind Neal Morse spare. Der Bericht selbst ist eigentlich Einleitung genug, und deshalb jetzt ohne viel Umschweife rein ins Vergnügen - Mister Morse, Sie haben das Wort... 


? Die Zahl der Fans, die zum "Spocktum" bekehrt werden, steigt ständig. The Kindness Of Strangers war sogar CD des Monats im Rock Hard. Da ist sicher auch wieder mit einem Schub neuer Fans zu rechnen. Was ist das für ein Gefühl, daß plötzlich so viele Leute denken, daß Ihr einfach genial seid?
Das ist echt großartig. Ich weiß das wirklich zu würdigen!

? Deine Fähigkeiten als Songschreiber sind absolut erstaunlich, und offensichtlich sind Deiner Kreativität und Deinen Ideen keine Grenzen gesetzt. Da stellt sich natürlich die Frage, was hast Du vor SPOCK'S BEARD gemacht? Hattest Du schon mal eine andere Band? Du kannst mir echt nicht erzählen, daß Du vorher noch nie Songs komponiert hast...
Ich habe eigentlich die größte Zeit meines Lebens versucht, einen Deal als Sänger/Songwriter zu ergattern. So hab' ich in L.A. zwischen 1984 und 1991 in meiner eigenen Band, der NEAL MORSE BAND, gespielt. Davor war ich in der Band von Skipper Wise (von WINDOWS und COLOR CLUB) namens FIVE FIGURES und dann noch in einer nach STYX klingenden Band namens CASANOVA. Al war auch in den beiden Bands. Keine von ihnen hat jemals irgendwas nennenswertes auf die Beine gestellt, abgesehen vom ewigen Proben! Außerdem waren Al und ich in den frühen Achtzigern noch in einer Art "neuer KISS". Das Ganze nannte sich NEW DYNASTY. Irgendwo müssen auch noch Fotos von uns beiden mit KISS-ähnlichem Makeup rumfliegen!

? Man kann sicher ohne Übertreibung behaupten, daß SPOCK'S BEARD zu den besten Live Acts aller Zeiten gehören. Ich war selbst bei Euren Konzerten in Utrecht und Bochum dabei und bin immer noch völlig weggetreten. Es schien, als wäre diese enorme Begeisterung der Fans für Euch selbst eine große Überraschung gewesen...?
Ja, das war unsere erste richtige Tour und wir hatten keine Ahnung, wie es laufen würde. Ich hatte nicht damit gerechnet, daß alles so fantastisch funktionieren und die Reaktionen so überwältigend sein würden. Das kam echt alles ziemlich überraschend.

? Was das touren betrifft: Besonders in den Staaten macht Ihr Euch ja ziemlich rar. Was ist der Grund dafür? Keine Zeit? Kein Geld? Wird es in Zukunft regelmäßigere Touren geben?
Hauptsächlich ist es ein Geldproblem. Es ist sehr teuer, mit einer Band auf Tour zu gehen, und was SPOCK'S BEARD betrifft, so handelt es sich nun mal um Leute, die Familie und eine Hypothek haben, und da muß einfach Geld reinkommen. So ist das nun mal. So lange, bis SB genug Geld einbringt, daß wir unsere anderen Auftritte quittieren können (mit Eric Burden, Peabo Bryson etc.), ist es auch von der Terminplanung her schwierig, alle Bandmitglieder von SB für ein paar Wochen am Stück unter einen Hut zu bringen. Deswegen begnügen wir uns vorerst mit diesen Kurztrips. Immer schön einen Schritt nach dem anderen. Je mehr wir die Sache ausbauen, desto mehr wird es sich auszahlen ... und das Ganze wächst kontinuierlich, also hoffen wir das beste.

? In Deinem Profil auf Eurer Homepage steht zu lesen, daß Du, neben Lesen und Skifahren, das Nacktsein zu Deinen Hobbies zählst. Was hat es denn damit auf sich?
Das war eigentlich als Witz gedacht...

? Und, wo wir gerade über die Profile sprechen: Bei Dave steht, er sammelt Skelette. So gefährlich sieht der Bursche eigentlich gar nicht aus...
Ah, aber der nette Dave hat diese dunkle Seite...

? Was machst Du beruflich? Ich meine, hast Du noch einen "regulären" Job? Und wie steht's mit den anderen? Können sie sich ihren Lebensunterhalt als Sessionmusiker verdienen?
Ich kümmere mich um SB, Radiant Records und trete zusammen mit der ERIC BURDEN BAND auf. Dave spielt auch bei Eric mit (er hat mir den Job besorgt), Ryo spielt zusammen mit Peabo Bryson und arbeitet als Produzent und macht alles, was man sich nur denken kann, Nick nimmt zusammen mit Göttern auf (GENESIS, TEARS FOR FEARS, GABRIEL) und geht zusammen mit JONATHAN BROOKE AND THE STORY auf Tour, und Al ist Präsident eines Elektronikunternehmens.

? Wenn man Euch beide, Alan und Dich, so zusammen auf der Bühne sieht, könnte man glatt auf die Idee kommen, Ihr versteht Euch glänzend. War das schon immer so? Oder hat der ältere Bruder den jüngeren früher regelmäßig vertrimmt? Wer ist überhaupt der ältere von Euch beiden?
Al ist der ältere. Er ist wirklich alt, und ich bin immer noch jung und frisch und voller Dynamik. Wir haben durchaus auch Meinungsverschiedenheiten, und ja, als Kinder waren wir auch so richtig grausam zueinander, aber wir kommen wirklich gut miteinander aus. Wir hatten echt einen Mordspaß bei den Shows.

? Was Alan betrifft, der hat doch bestimmt schon im Alter von drei Jahren die wildesten und schrägsten Töne aus seiner Gitarre herausgequält - das gleiche gilt für Dich. Wann habt Ihr angefangen, ein Instrument zu spielen, bzw. wann habt Ihr die Musik entdeckt? Habt Ihr weitgehend immer die gleichen Sachen gehört?
Unser Vater ist Chordirektor/Musiklehrer, von daher haben wir schon sehr früh angefangen zu singen. Als wir älter wurden, haben wir dieselben Sachen gehört, dann irgendwann spalteten sich unsere Richtungen ein klein wenig. Aber wir mögen heute eigentlich immer noch überwiegend dieselbe Art von Musik.

? Jeder, der Euch das Gitarrenduett auf der Zwölfsaitigen in The Doorway hat spielen sehen, weiß um Eure Fähigkeit, mit der Gitarre umzugehen. Du beherrschst offenbar sowohl Gitarre als auch Keyboard, scheinst aber das Ding mit den Tasten zu bevorzugen. Woran liegt's? Ist das so eine Art Abkommen mit Alan, der sich für die Gitarre entschieden hat, oder spielst Du eben einfach lieber Keyboard?
Ich spiele hauptsächlich deswegen Keys, weil es die Musik erfordert. Es gibt eben einfach nicht genug zusätzliche Gitarrenparts, die es rechtfertigen würden, noch eine E-Gitarre samt Amp ins Spiel zu bringen. Manchmal habe ich Phasen, wo ich das eine oder das andere Instrument bevorzuge, aber generell mag ich beide gleich.

? Woher nimmst Du eigentlich Deine Ideen? Göttliche Eingebung? Angeblich habt Ihr noch Material für mehrere Alben in der Schublade liegen... Wie stehen die Chancen, daß dieses Material auf einer der nächsten CDs landen wird?
Sehr gut! Aber erst müssen wir abwarten, was die Band will. Ich denke es ist teilweise göttliche Eingebung - der grundsätzliche Drive, mit dem ich die Dinge angehe - und dann spielt wohl auch noch eine Rolle, daß ich mit soviel Musik um mich herum aufgewachsen bin. Wenn man als Kind immer von irgendwas umgeben war, dann steckt das einfach in einem drin.

? Erzähl doch mal, wie Ihr Ryo kennengelernt habt. Und, viel wichtiger, was habt Ihr ihm eigentlich in den Tee getan, damit er auf Euren Konzerten so dermaßen ausrastet?
Zuerst verpassen wir ihm einen Einlauf. Ein Schaumzäpfchen-Präperat. Da steht er drauf. Nein, jetzt mal im Ernst, Ryo wurde von Alan in die Band gebracht, der einmal ein paar Gigs mit ihm zusammen durchgezogen hatte, und sich wieder an ihn erinnerte, als wir nach einem zweiten Keyboarder für die Band suchten.

? Angenommen, Nick hätte den Job als Tourdrummer bei GENESIS bekommen, hätte er dann trotzdem bei SB weitergetrommelt? Eines der SB Mitglieder zu verlieren wäre definitiv ein irreparabler Verlust...
Nein, Nick und auch die anderen haben mir gesagt, egal was passiert, sie nehmen sich immer die Zeit für SB. Bisher haben sie sich auch absolut dran gehalten.

? Es gibt ja verschiedene Gerüchte über die Herkunft Eures Bandnamens. Eines dieser Gerücht will etwas von einem Hund namens "Spock" wissen, der so ein Gesichtshaar-Problem hat... Oder stimmt das überhaupt nicht und Ihr seit einfach nur überzeugte Trekkies?
Schwer zu sagen, keiner weiß das so genau. Das Ganze scheint zu einer Art moderne Sage zu werden. Ich habe echt keine Ahnung! Fest steht nur, daß wir keine Trekkies sind und daß ich irgendwann mal mitbekommen habe, daß der Name von irgend so einem obdachlosen Typen stammen soll, der in der Nähe von Daves Haus in Venedig rumzuhängen pflegte. Die Gerüchte hören nie auf...

? Laß uns mal über die Vekaufszahlen Eurer CDs sprechen. Welche war bisher die erfolgreichste?
Bisher Beware Of Darkness, aber The Kindness Of Strangers wird sicher vorbeiziehen. Besonders in Europa verkauft sich Kindness hervorragend.

? Magst Du immer noch jeden einzelnen SB-Song so wie er ist, oder gibt es auch Songs/Passagen, mit denen Du nicht mehr so zufrieden bist? Oder anders gefragt, welchen Song magst Du selbst am meisten?
Ich habe gestern meinem zwei Jahre alten Sohn Time Has Come vorgespielt. Muß wohl einer meiner Faves sein. Und na klar, es gibt immer Sachen, die ich ändern möchte. Ich denke mal, es gibt keinen Song, wo ich mir nicht wünschen würde, ich könnte den Mix oder die Performance oder was auch immer ändern. Für gewöhnlich ist es der Mix, der mir zu schaffen macht. Das ist auch einer der Gründe warum ich Time Has Come so mag, weil Kevin (Gilbert) so einen erstklassigen Mix abgeliefert hat.

? Mit dem Track Beware Of Darkness hast Du einen Coversong von George Harrison als Titeltrack für Euer zweites Album ausgewählt. Wieso?
Eines kalten Wintermorgens hatte ich eine Dusche genommen, und plötzlich war der Gedanke da. Das komplette Arrangement. So wie wir es letztendlich durchgezogen haben, basiert es eigentlich mehr auf Leon Russells Version als auf der von Harrison. Tatsache ist, ich habe Harrisons Version zum ersten Mal gehört, nachdem wir unseren Song bereits im Kasten hatten.

? Was die Lyrics Eurer Songs betrifft - wovon handelt Cakewalk On Easy Street?
Wenn ich deprimiert und sauer bin, sagt meine Frau für gewöhnlich etwas in der Art wie "Sei doch froh, wenigstens hast Du Deine Arme" zu mir. Also schrieb ich Cakewalk über einen Typen, der keine Beine hat, der keine Freunde hat, und dem aller nur erdenklicher Mist passiert, aber der trotzdem glücklich ist, weil er seine Arme hat.

? Und was ist mit June und Flow? Das sind so die Songe, bei denen ich mich bei den Texten echt etwas schwer tue...
Als ich begann, June zu schreiben, hatte ich keine Ahnung, wovon es handeln würde. Das geht mir mit dieser Art Mucke aber meistens so. Was textlich im Endeffekt daraus wurde, ist der Abgesang auf SPOCK'S BEARD noch bevor es überhaupt richtig losging! Wie pessimistisch, was? Mit Flow habe ich einen Song wieder hervorgekramt, den ich zusammen mit diesem Typen, Tony Ray, geschrieben habe als ich 16 war. Damals dachte ich, ich könne keine Lyrics schreiben, also ließ ich das andere Leute für mich machen. Diese Phase dauerte nur etwa ein Jahr. Wie auch immer, ich hab was hinzugefügt und was weggelassen und das Ganze von Grund auf überarbeitet, aber vieles ist noch genauso wie Tony und ich es damals geschrieben haben. Ich habe keine Ahnung, wovon der Songtext handelt, aber er klingt, als ob es um etwas sehr Bedeutendes geht.

? Zum Schluß eine etwas persönliche Frage: Warum hast Du Dir die Haare abgeschnitten? War das ein Unfall oder hat Dich Deine Frau dazu gezwungen?
Cherie (meine Frau) wird sich totlachen! Nein, sie war strikt dagegen, daß ich mir die Haare schneide. Sie hätte mein Haar viel lieber lang, aber inzwischen hat sie sich dran gewöhnt. Ich hab's mir abgeschnitten weil ich das so wollte. Ich kam mir schon vor wie ein Depp, weil ich schon seit 15 Jahren oder so mit ein und demselben Haarschnitt rumgelaufen bin. Ich war einfach reif für den Wechsel.
Erik Gorissen (01.05.1998)
Weiteres zu Spock's Beard:

- Beware Of Darkness (CD-Check)

- Feel Euphoria (CD-Check)

- Octane (CD-Check)

- Snow (CD-Check)

- The Light (CD-Check)

- Konzeptalbum "Snow" (Bericht)