Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 69)         [Das Punktesystem]
Overkill - Under The Influence

Nach den beiden genialen und den Power-Metal neu definierenden LPs Feel The Fire und Taking Over erschien 1988 OVERKILL'S drittes Album Under The Influence bei "Megaforce Worldwide". Diese Scheibe beinhaltete einen Stilwechsel und sollte OVERKILL in einem neuen Licht erscheinen lassen. Böse Zungen behaupten, daß die LP eigentlich auch Under The Influence Of ANTHRAX heißen könnte, denn der Einfluß dieser Band ist hier deutlich heraus zu hören. Außer den beiden Knallern Hello From The Gutter und End Of The Line sind die restlichen Songs zwar knüppelhart aber weniger überzeugend als das Material der Vorgänger-LPs, weil OVERKILL ihren eigenen Stil vernachlässigt haben, und sowohl musikalisch als auch vor allem produktionstechnisch zu sehr von ANTHRAX abkupferten. Zudem ist auf Under The Influence der erste Line-Up Wechsel vonstatten gegangen, da Sid Falck den ausgestiegenen Rat Skates am Schlagzeug ersetzte. Vom Musikstil her entfernten sich OVERKILL vom Power-Metal, und waren eher in der Thrashszene anzusiedeln. Frei nach dem Motto "Hauptsache hart" nimmt das Geknüppel stellenweise, z.B. auf Shred oder Mad Gone World, etwas überhand. Obwohl Under The Influence ein wirklich gutes Metal-Album ist, weinen die Fans immer noch den unvergessenen Klassikern Feel The Fire und Taking Over nach, deren Klasse bei weitem nicht erreicht wurde.
11 Punkte - Wolfgang Volk (23.01.2001)

Playlist
1. Shred
2. Never say never
3. Hello from the gutter
4. Mad gone world
5. Brainfade
6. Drunken wisdom
7. End of the line
8. Head first
9. Overkill III (under the influence) 
 
Weiteres zu Overkill:

- From The Underground And Below (CDCheck)

- Kill Box 13 (CDCheck)

- Wrecking Everything - Live (CDCheck)

- Ein Leben in der Gegenwart (Interview)