Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Blind Alley - Infinity Ends
Erscheinungsdatum: 26.01.2004
(AOR Heaven) 52,05 min

Guten Rock-orientierten AOR-Mainstream gibt es von BLIND ALLEY auf deren Debüt Infinity Ends zu hören. Um die Sache nicht unnötig in die Länge zu ziehen: Infinity Ends ist ein radiotaugliches AOR-Rock Album, wie man es in der ein oder anderen Form schon oft gehört hat (aber meistens schlechter). Überraschend dabei ist, dass BLIND ALLEY aus Schweden und nicht etwa aus den USA kommen, was man aufgrund der stilistischen Ausrichtung eigentlich erwarten konnte. Besonderheiten sind nicht zu vermelden ... BLIND ALLEY rocken sehr eingängig vor sich hin und spielen leicht zugängliche Radio-Mucke, wie sie bei der Breiten Masse in der Regel gut ankommt. Normalerweise werden solche Alben im Jester´s News relativ stiefmütterlich behandelt und recht kurz abgehandelt, doch die Skandinavier machen ihren Job wirklich verdammt gut. Das grundsätzliche Problem bei dieser Art von Musik ist halt, dass es solche Songs schon unzählige Male gegeben hat, und dass eine Band deshalb einen ganz speziellen Flair braucht, um aus der Vielzahl an vergleichbaren Veröffentlichungen herauszuragen. Das Potential dazu ist mit Sicherheit vorhanden, wenngleich der ganz große Wiedererkennungswert noch nicht in hundertprozentig auffälligem Maße vorliegt. Die Songs sind dennoch wirklich sehr gefällig geschrieben, daher kann den Melodic Rock Fans die Scheibe auch zweifellos weiterempfohlen werden, weil die Stücke wie gesagt durchaus zu gefallen wissen. Und wenn man sich dann noch überlegt, was für ein genrevergleichender 08/15 Schrott oftmals veröffentlicht wird, dann muss man BLIND ALLEY sogar explizit loben und ihnen eine sehr ordentliche Punktzahl geben, die sie sich redlich verdient haben.
10 Punkte - Wolfgang Volk (24.12.2003)

Playlist
1. All figured out
2. We still belong
3. One life
4. S.O.S.
5. Shadow from my heart
6. Here comes the heartache
7. From now on 
8. Hunter
9. Stay the night
10. Payback time
11. Wild rose
12. Internal affairs
13. In your hand