Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Soul Demise - Beyond Human Perseption
Erscheinungsdatum: 30.10.2000
(Gutter Records) 42,51 min

Viel Gebolze und Gebrüll gibt es von SOUL DEMISE (früher unter dem Namen INHUMAN agierend) bzw. auf deren neuem Album Beyond Human Perception zu hören. Musikalisch sind die Jungs gar nicht mal so übel, aber was sie aus ihren Fähigkeiten machen ist ehrlich gesagt einfach nur größtenteils sehr gewöhnungsbedürftig und dürfte mit Sicherheit nicht jedem zusagen. Da wird drauflosgeholzt das die Bude wackelt, und dann wieder werden merkwürdige Kurzbreaks und Taktwechsel eingestreut, die oftmals nicht so recht zu der brutalen Mischung aus Death und Thrash Metal passen wollen, welche die Band auf der Scheibe zum Besten gibt. Dadurch wird das Ganze selbst für Fans dieser Musikrichtung nicht unbedingt leicht zugänglich, und nur wer auf etwas schrägen und abwechslungsreichen Knüppelmetall abfährt, wird mit Beyond Human Perception viel anfangen können. Freunde des "normalen" oder gemäßigteren Schwermetalls sind ohnehin nicht die Zielgruppe für SOUL DEMISE, aber wer sich ein brachiales Brett geben will kann die Scheibe mal anchecken. Von einem "Blindkauf" ist allerdings abzuraten.
5 Punkte - Wolfgang Volk (15.01.2001)

Playlist
1. Menace
2. Obedience to aurhority
3. Soul demise
4. End of all life
5. Concealed malignancy
6. Retribution 
7. Christian filth
8. Until eternity
9. Accomplishment
10. Dawn for the living
11. Crossing the threshold