Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Conspiracy - The Unknown
Erscheinungsdatum: 07.07.2003
(InsideOut Music) 53,38 min

Naja ... über die Prog-Welt darauf gewartet hat??? YES-Bassist Chris Squire hat sich mit Gitarrist und Producer Billy Sherwood zusammengetan, um das zweite Album ihrer Band CONSPIRACY zu veröffentlichen. Das Ergebnis ist ein relativ modernes und leicht zugängliches Album, das auch noch teilweise nervig groovt. Dummerweise fehlen dafür ein tieferes Feeling, bzw. Charisma und Atmosphäre, und von vereinzelten Ausnahmen abgesehen klingt The Unknown über weite Strecken ziemlich belanglos und teilweise sogar banal. Man kann die Scheibe zwar sicherlich noch in die Kategorie "Progressive Rock" einordnen, aber ob den Fans die Mucke gefallen wird ist zweifelhaft. Dafür plätschert alles ein bisschen zu locker vor sich hin, ohne einen Funken zu entfachen. Klar - technisch gesehen sind die Songs hervorragend performed, aber was nützt die beste Spieltechnik, wenn das Songwriting absolut 08/15-durchschnittlich konzipiert ist? Fazit: tut nicht weh, aber mehr auch nicht!
5 Punkte - Wolfgang Volk (09.06.2003)

Playlist
1. Conspiracy
2. Confess
3. New world
4. 1/2 a world away
5. There is no end
6. The wheel
7. Premonitions
8. The unknown
9. I could (bonus track)