Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Sonata Arctica - Winterheart´s Guild
Erscheinungsdatum: 28.04.2003
(Spinefarm/Century Media) 55,02 min

Bei SONATA ARCTICA sollten vor allem die Melodic Metal Fans ihre Öhrchen spitzen, die Skandinavier klingen in etwa wie eine Mischung aus Bands wie STRATOVARIUS, LABYRINTH und den NOCTURNAL RITES, und alle diese genannten Bands haben schließlich eines gemeinsam: sie spielen begeisternden und mitreißenden Melodic Heavy Metal mit sehr viel Harmonie und der Priorität auf eingängigen Melodien. Und wenn man solche Gruppen schon vorab als Vergleichspunkte nimmt, kann man sich logischerweise unschwer denken, dass bei SONATA ARCTICA in etwa derselbe Stil angesagt ist. Nach den vorangegangenen sehr guten Longplayer-Alben festigen die Jungs ihre Position mit der nun vorliegenden CD Winterheart´s Guild und knüpfen natürlich genau da an, wo sie mit Ecliptica, Successor und Silence seinerzeit aufhörten: nämlich bei sehr gutem Melodic Metal, der für Fans dieses Genres kaum Wünsche offen lässt. Ausfälle sucht man vergebens, da durchweg alle Nummern zu gefallen wissen; lediglich Broken ist nicht ganz so stark geworden, obwohl auch diese Nummer immer noch durchaus gut ist. Insgesamt kann man Winterheart´s Guild den Melodic Metallern also beruhigt weiterempfehlen, denn wer treibenden und gleichzeitig melodischen Heavy Metal mit Balladen-Einstreuung mag, der wird hier voll auf seine Kosten kommen.
12 Punkte - Wolfgang Volk (22.03.2003)

Playlist
1. Abandoned, pleased, brainwashed, exploited
2. Grabvenimage
3. The cage
4. Silver tongue
5. The misery 
6. Victoria's secret
7. Champagne bath
8. Broken
9. The ruins of my life
10. Draw me 
Weiteres zu Sonata Arctica:

- Silence (CDCheck)

- Successor (CDCheck)