Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Evergrey - Recreation Day
Erscheinungsdatum: 24.02.2004
(InsideOut Music) 60,19 min

Ihren Stil treu geblieben ist die schwedische Formation EVERGREY, die mit Recreation Day ihr mittlerweile viertes Album an den Start bringt. Das stilistische Gebiet, dass die Skandinavier abdecken ist im Bereich des kraftvollen Heavy Metal angesiedelt, wobei auch Prog Metal und vereinzelte Dark Metal Elemente geschickt integriert worden sind. Bedrohliche und manchmal auch melancholische Melodiebögen, performed von der herausragenden Stimme von Frontmann Thomas Englund, der ein wenig an die guten alten OMEN mit J.D. Kimball erinnert, dominieren weitesgehend das Geschehen, während die Mucke an sich zwischen Uptempo und Midtempo wechselt, und vor allem im mittelschnellen Bereich ziemlich viel Ausdruck beinhaltet. Hinsichtlich der stilistischen Bandbreite fühlen sich EVERGREY vielerorts zuhause ... sei es bei den eher düsteren, gefühlvollen und balladesken Momenten bis hin zu Power Metal Kracher. Die ersten beiden Veröffentlichungen The Dark Discovery und Solitude Dominance Tragedy hatten vielleicht ein kleines bisschen mehr Flair als Recreation Day oder auch In Search Of Truth, aber insgesamt betrachtet ist das Album wieder eine solide und gute Scheibe geworden, die man den Fans von kraftvollem Schwermetall zum anchecken sicherlich weiterempfehlen kann.
11 Punkte - Wolfgang Volk (07.02.2003)

Playlist
1. The Great Deceiver
2. End Of Your Days
3. As I Lie Here Bleeding
4. Recreation Day
5. Visions
6. I'm Sorry 
7. Blinded
8. Fragments
9. Madness Caught Another Victim
10. Your Darkest Hour
11. Unforgivable
12. Trilogy Of The Damned 
Weiteres zu Evergrey:

- In Search Of Truth (CDCheck)

- Live - A Night To Remember (Live-Doppel-CD) (CDCheck)

- Live - A Night To Remember (Live-Doppel-DVD) (CDCheck)