Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Spirit Corpse - Love Is A Grave
Erscheinungsdatum: 01.07.2002
(STF Records) 58,25 min

Angesagten 08/15 Stil-Kauderwelsch gibt es auf dem Debütalbum Love Is A Grave von SPIRIT CORPSE zu hören. "Zombie Metal" nennen die Jungs aus Osnabrück ihre Mucke, aber im Endeffekt ist es nur ein Mischmasch aus Gothic Metal, Death Metal und klassischem Metal, das mit griffigen Rock´n´Roll Leads kombiniert wurde. Und wie nicht anders zu erwarten, findet man auf Love Is A Grave alles, was einem von vergleichbaren Gruppen schon bekannt ist, nämlich tausendmal gehörte Riffs, sphärisch-verspielte Keyboards, Möchtegern-Atmosphäre und ein Wechsel zwischen cleanen und vergrunzten Vocals (letzteres frei nach dem Motto Death meets Classic Metal). Ach ja, und dann wechseln sich auch noch überwiegend englische Lyrics mit deutschen Texten ab ... gähn, schnarch - alles wie gehabt. Zugegebenermaßen machen SPIRIT CORPSE ihre Sache gar nicht mal so übel, aber das Ganze als weltbewegend neuen "Zombie Metal" zu verkaufen ist doch schon ziemlich albern. Wer gleichermaßen auf Gothic und soften Death Metal abfährt, könnte sich Love Is A Grave zum anchecken mal vormerken - alle anderen können beruhigt zum nächsten Review übergehen und SPIRIT CORPSE vergessen.
3 Punkte - Wolfgang Volk (06.07.2002)

Playlist
1. Intro
2. The Prophet
3. Black Angel
4. Funke der Lüge
5. Inferno 
6. Alice
7. Love is a grave
8. Herrscher der Lüfte
9. Spirit Corpse
10. Outro