Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Nightwish - Wishmaster
Erscheinungsdatum: 29.05.2000
(Spinefarm Records/Drakkar Records) 53,39 min

Mit Oceanborn konnten NIGHTWISH im letzten Jahr für einige Furore sorgen, und der aktuelle Nachfolger Wishmaster wird dem in nichts nachstehen. Nahtlos am Vorgänger anknüpfend ist auch die neue Scheibe der Finnen wieder eine erstklassige Metal-Oper, bei der die klassisch geschulten Sopran-Stimmbänder von Ausnahmesängerin Tarja dem traditionellen Metal perfekt eingeordnet sind. Man stelle sich vor, STRATOVARIUS würden sich mit SARAH BRIGHTMAN ein hochexplosives, rasantes Duell liefern, doch von einem "Duell" kann bei NIGHTWISH nicht die Rede sein, denn absolut ergänzend fügen sich die kristallglaren Vocals von Tarja in die Furchen der Riffs von Gitarrist Empuu ein. Epische Ausstrahlung, opulente Orchestrierung und starker Metal gehen hier Hand in Hand, und auch in Punkto Abwechslung/Geschwindigkeit haben NIGHTWISH so ziemlich alles zu bieten, was man sich nur wünschen kann. Ob schnelle Nummern wie Crownless, Midtempo-Tracks wie Come Cover Me, getragene Stücke á la Dead Boy´s Poem oder Balladen wie Two For Tragedy - alles hat eine enorme Ausstrahlung und kann voll und ganz begeistern. Wie bei seinem Vorgänger wird auf Wishmaster wieder die gesamte Fülle der Tonleiter ausgereizt, wobei im direkten Vergleich zu Oceanborn der aktuelle Opus vielleicht ein kleines bisschen straighter und kompakter gehalten ist. Auf jeden Fall ist Wishmaster ein Album, das man allen Fans des melodischen und klassisch angehauchten Metals bedenkenlos empfehlen kann.
14 Punkte - Wolfgang Volk (15.01.2001)

Playlist
1. She Is My Sin
2. The Kinslayer
3. Come Cover Me
4. Wanderlust
5. Two For Tragedy
6. Wishmaster 
7. Bare Grace Misery
8. Crownless
9. Deep Silent Complete
10. Dead Boy's Poem
11. Fantasmic 
Weiteres zu Nightwish:

- Century Child (CDCheck)