Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Therion - Secret Of The Runes
Erscheinungsdatum: 08.10.2001
(Nuclear Blast)

Bezüglich des neuen THERION Albums Secret Of The Runes muss vorab angemerkt werden, dass eine endgültige Aussage nicht getroffenen werden kann, da die Songs auf der zugrunde liegenden Promo-CD ausgefaded werden und nicht ausgespielt angehört werden können (daher kann auch keine Gesamtspieldauer mitgeteilt werden). Was man aber mit Sicherheit sagen kann, ist, dass es sich hierbei wieder um eine typische THERION-Scheibe mit viel Atmosphäre und Charisma handelt. Mastermind Christofer Johnsson legt wieder mal viel Wert auf Keyboards und Chöre, wobei aber auch die nötige Härte nie zu kurz kommt. Wie schon die vorangegangenen Veröffentlichungen könnte auch Secret Of The Runes sogar den Gothic-Metallern gefallen, allerdings kann man THERION sicherlich nicht als typische GOTHIC-Band bezeichnen. Der Gesang besteht überwiegend aus weiblichen Sopranen und männlichen Tenören, die zusammengenommen in altbekannter THERION-Manier musikalisch nordische Traditionen interpretieren ... sozusagen Nordic Folk meets Atmosphäric Metal. Für Freund von ungewöhnlichen Klängen ist Secret Of The Runes also wieder mal bestens geeignet, und last not least bleibt festzuhalten, dass THERION eine der eigenständigsten Gruppen der Gegenwart sind, und die Handschrift von Christofer Johnsson jederzeit deutlich wiederzuerkennen ist.
Wolfgang Volk (21.10.2001)

Playlist
1. Ginnungagap (Prologue)
2. Asgard
3. Midgard
4. Schwarzalbenheim (Svartalfheim)
5. Jotunheim
6. Ljusalfheim 
7. Vanaheim
8. Nifelheim
9. Muspelheim
10. Helheim
11. Secret Of The Runes (Epilogue) 
Weiteres zu Therion:

- A'Arab Zaraq Lucid Dreaming (CDCheck)