Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Burning Point - Salvation By Fire
Erscheinungsdatum: 13.11.2001
(LMP/SPV) 50,52 min

Angesiedelt zwischen traditionellen Heavy Metal und New Melodic Metal liefern BURNING POINT ein gutes Debütalbum ab, das vor allem den Freunden des klassischen (und melodischen) Schwermetalls empfohlen werden kann. Wenn man so will, kann man sagen "HAMMERFALL meets old school Metal Acts", und da anscheinend alle skandinavischen Bands irgendwie YNGWIE MALMSTEEN beeinflusst sind, gibt es neben dem sehr ordentlichen Gesang auch ein paar Soli zu hören, die sich aber zum Glück quantitativ in Grenzen halten und den viel wichtigeren Riffs die Dominanz halten. Das allerletzte Quentchen, bzw. der berühmt-berüchtigte "Kick" ist zwar noch nicht in besonderem Ausmaß gegeben, aber nichtsdestotrotz reißt Salvation By Fire mit und macht Spaß am Zuhören. Fazit: im Moment ragen BURNING POINT nur ein wenig aus der Masse von neuen Metal-Bands heraus, aber dieses bisschen reicht aus um die Prognose abzugeben, dass die Finnen keine Eintagsfliege sind, sondern künftig noch von sich hören lassen werden.
10 Punkte - Wolfgang Volk (17.10.2001)

Playlist
1. Burning Point
2. Under the Dying Sun
3. Lake of Fire
4. Fall of Thy Kingdom
5. Higher
6. Black Star
7. Stealer of Light
8. One
9. Signs of Danger
10. Salvation by Fire 
 
Weiteres zu Burning Point:

- Feeding The Flames (CDCheck)