Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Dark Tranquility - Haven
Erscheinungsdatum: 17.07.2000
(Century Media) 43,11 min

Boah, was sind wir doch böse, bedrohlich und atmosphärisch. Gähn ... nichts für ungut, aber diese Mischung aus Dark Metal, Gothic und Atmospheric Metal mit ach-so-bösem Groll-Gesang lockt doch kaum noch einen Hund hinter dem Ofen hervor. Wenn DARK TRANQUILITY wenigstens etwas Besonderes wären, würde ja kein Mensch was sagen, aber Haven ist so durchschnittlich, wie es ein Album aus dieser Stilrichtung nur sein kann. Das musikalische Fundament ist erwartungsgemäß sehr heavy, und darüber liegt ein fast schon obligatorischer Keyboard-Teppich, der teilweise wavig rüberkommt und ein anderes mal nur für Atmosphäre sorgen soll, dann gibt es noch vereinzelte Synthi-Einflüsse und schließlich steht wie bereits (sarkastisch) bemerkt ein böser Groll-Gesang im Vordergrund, den man von den anderen hunderttausend Bands dieses Genres in keinster Weise unterscheiden kann. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass DARK TRANQUILITY eine schlechte Band ist. Vielmehr sind die Jungs schlicht und einfach nur durchschnittlich, daher kann man Haven auch nicht besonders weiterempfehlen, aber auch nicht total niedermachen. Fazit: nicht unbedingt schlecht, aber schon tausend mal gehört ... 08/15 eben.
6 Punkte - Wolfgang Volk (14.01.2001)

Playlist
1. The Wonders At Your Feet
2. Not Built To Last
3. Indifferent Suns
4. Feast Of Burden
5. Haven
6. The Same 
7. Fabric
8. Ego Drama
9. Rundown
10. Emptier Still
11. At Loss For Words