Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Crematory - Believe
Erscheinungsdatum: 11.09.2000
(Nuclear Blast) 54,39 min

Betrachtet man sich die nackten Verkaufszahlen, so sind CREMATORY zweifellos eine der führenden Gothic Metal Bands in ganz Europa. Fragt sich nur: warum eigentlich? Tja, das hängt zum einen mit einer geschickten Vermarktung und andererseits mit dem Stil der Band zusammen, die sowohl Dark Metal Anhänger als auch Gothic Fans anspricht. Diese breite Fangemeinde resultiert des weiteren auch aus einer Mischung aus Härte, Melodie, bedrohlicher Groll-Gesang, Atmosphäre, Eingängigkeit und elektronischen Elementen, die CREMATORY auch für Gothic-Tanzflächen interessant machen. Wem eine solche Mischung gefällt, der wird auch mit Believe nichts falsch machen, den genau diese geschilderten Tugenden sind auch auf dem neuesten CREMATORY Album Trumpf. Reine Metal oder Prog Fans werden mit dieser Scheibe sicherlich nichts anfangen können, aber wenn man Band und Album objektiv betrachtet (was nicht immer leicht fällt), dann muß man schon zugeben, daß die Jungs ihre Sache gut machen und ihren Stil konsequent ausgebaut haben, ohne ihm untreu zu werden. Fazit: nichts für Schwermetaller, nichts für Proggies, aber durchaus empfehlenswert für dunkle Gothics mit einer Vorliebe für Electronic, Atmosphäre und bedrohlicher, moderner Härte.
(1 Punkt subjektiv aus Sicht eines Metal- und Prog-Fans)
13 Punkte - Wolfgang Volk (14.01.2001)

Playlist
1. Redemption of faith
2. Endless
3. The fallen
4. Take
5. Act seven
6. Time for tears 
7. Eternal
8. Unspoken
9. Caroline
10. The curse
11. Why
12. Perils of the wind