Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Stratovarius - Intermission
Erscheinungsdatum: 28.05.2001
(Nuclear Blast) 67,26 min

STRATOVARIUS machen 2 Jahre Pause und sagen Danke ... und zwar in Form eines Albums, das alle diversen Japan- und Frankreich-Bonustracks sowie drei Tributbeiträge beinhaltet. Zusammen mit vier neuen Stücken handelt es sich neben den Bonustracks um die Tribut-Coverversionen von RAINBOW (Kill The King, I Surrender) und JUDAS PRIEST (Bloodstone) sowie um eine Liveaufnahme von Hunting High And Low. Soweit so gut, allerdings sollte man fairerweise nicht verschweigen, dass die Bonustracks nicht unbedingt zu den Überhämmern der Bandgeschichte gehören, und daher zurecht wohl "nur" als Zusatznummern in Frankreich und/oder Japan veröffentlicht wurden. Trotz-dem ist es speziell für die altgestandenen STRATOVARIUS-Fans natürlich eine schöne Sache, wenn man diese in Deutschland raren Aufnahmen nun auch gebündelt auf einer CD hat. Last not least sei betont, dass dieses Melodic Metal Aushängeschild sich nicht aufgelöst hat, sondern lediglich eine Pause bis 2003 einlegt, wo sie mit einem neuen Studioalbum zurückkommen werden. Fazit: da STRATOVARIUS zweifellos zu den besten Melodic Metal Bands der Gegenwart gehört, kann man Intermission natürlich auch allen Fans dieses Genres weiterempfehlen, allerdings nur zusammen mit dem Hinweis, dass die Band wesentlich bessere Songs auf ihren "regulären" Platten wie Episode, Visions usw. herausgebracht hat.
Wolfgang Volk (22.04.2001)

Playlist
1. Will My Soul Ever Rest In Peace?
2. Falling Into Fantasy
3. The Curtains Are Falling
4. Requiem
5. Bloodstone
6. Kill The King
7. I Surrender
8. Keep The Flame 
9. Why Are We Here?
10. What Can I Say
11. Dream With Me
12. When The Night Meets The Day
13. It4s A Mystery
14. Cold Winter Nights
15. Hunting High & Low (Live) 
Weiteres zu Stratovarius:

- Visions (CDCheck)

- Auf den Spuren von Nostradamus (Interview)