Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Mob Rules - Temple Of Two Suns
Erscheinungsdatum: 13.11.2000
(LMP/InsideOut) 48,35 min

Mit ihrem zweiten Album Temple Of Two Suns setzen MOB RULES nahtlos an ihrem Debüt Savage Land an, und liefern dementsprechend wieder ein sehr gutes Melodic Metal Album ab, das allen Fans dieses Genres sicherlich absolut munden wird. Tempo und Härtegrad variieren geschickt, Melodien und Harmonien stehen eindeutig im Vordergrund und von schnelleren Uptemponummern wie Pilot Of Earth über Midtempo Songs á la Celebration Day bis hin zu gefühlvollen Balladen (Hold On) ist alles vertreten, was das Herz von Melodic Metallern verlangt. Die Stücke gehen gleich ins Ohr ohne aber auf Dauer langweilig zu werden, begeistern durch den berühmt-berüchtigten Mitreißeffekt und wissen einfach zu gefallen. Andererseits ist Temple Of Two Suns mit Sicherheit keine Weltneuheit, son-dern bietet bekannten und gewohnten Melodic Metal, wie man ihn schon oft gehört hat. Und da diese Musikrichtung in letzter Zeit sehr oft auf den Markt gestürmt ist, schleicht sich langsam aber sicher ein gewisser Sättigungsprozess ein, den auch MOB RULES nicht gänz-lich umgehen können ... und die absoluten Gipfelstürmer sind MOB RULES trotz sehr guter Platten auch wiederum nicht, daher kann als Fazit festgehalten werden: wer nicht genug von gutem melodischen Metal bekommen kann, dem ist Temple Of Two Suns mit Sicherheit weiterzuempfehlen – alle anderen können ja immer noch auf Neuerscheinungen von etablierten Bands wie GAMMA RAY, STRATOVARIUS usw. warten.
11 Punkte - Wolfgang Volk (21.02.2001)

Playlist
1. The temple fanfare
2. Pilot of earth
3. Outer space
4. Celebration day
5. Flag of life
6. Unknown man 
7. Hold on
8. Evolution's falling
9. Inside the fire
10. Eyes of all young
11. Hold on