Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Grip Inc. - Nemesis
Erscheinungsdatum: 15.01.1997

Schon mit ihrem Debut-Album haben GRIP INC. Einen ansprechenden Einstieg ins Musik Buisiness geschafft. Neulinge sind es ja wahrlich nicht, die Jungs, aber wem erzähl ich das. Mit ihrem aktuellen Silberling Nemesis haben Lombardo & Co. meine Erwartungen doch bei weitem übertroffen (Das es das noch gibt...). Guter, alter Bay Area Thrash mit einem modernen Touch. Was beim Erstling noch als Negativ-Punkte zu vermerken war, kann man jetzt getrost ad akta legen. Besonders gilt dies hier für den Gesang. So sind die Punk-Wurzeln von Gus Chambers zwar immer noch erkennbar, was aber nicht mehr negativ zu Buche schlägt. Beim Songwriting wurde noch mehr auf Abwechslung geachtet. Noch so brachial und thrashig, es wird immer noch Wert auf Melodien gelegt. Unverkennbar die Gitarrenarbeit von Waldemar Sorychta, der im übrigen auch für die tierische Produktion verantwortlich war. Was soll ich groß auf die einzelnen Songs eingehen? Nemesis ist ein durchweg gut durchkonzipiertes Thrash-Album der 90er, wo mir im Vergleich nur die guten alten FORBIDDEN und EXODUS einfallen. Herausheben würde ich vielleicht Songs wie War Between One, ein Track, wo man merkt: weniger ist mehr - der megabrachiale Song, und Rusty Nail, ein derber Mid-Tempo Kracher mit hinterlegten FAITH NO MORE - ähnlichen Keyboards. Alles in allem ein klasse Thrash-Album, das im Wust der Trendkacke-Veröffentlichungen angenehm auffällt.
13 Punkte - Christoph Schinzel (15.05.1997)