Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Russel Allen - Russel Allen's Atomic Soul
Erscheinungsdatum: 25.04.2005
(Inside Out) 50,05 Min

Russell Allen dürfte den meisten als Sänger der US Progger SYMPHONY X bekannt sein.
Progger...Sänger...Soloalbum....Die Kombination dieser Begriffe lässt mir das Herz in die Hose rutschen (und bestimmt bin ich da nicht alleine...). Steht das doch meistens als Synonym für alsolut überflüssige Alben, auf denen -in ihrer Stammband offensichtlich unterforderte Sänger- ihrem Egotrip frönen, der dann aber musikalisch kaum Unterschiede zur Stammband aufzuweisen hat. Bestes Beispiel: JAMES LA BRIE. Ja; ich mag den Typ nicht! Aber das gehört nicht hierher... Die Soloeskapaden von RUSSELL ALLEN machen allerdings durchaus Sinn - denn Atomic Soul hat absolut nichts mit SYMPHONY X zu tun. Das Goldkehlchen hat hier ein grundsolide rockendes Back-to-the-roots Album vorgelegt, der Sound ist schön dreckig, und RUSSELL ALLEN singt wesentlich rotziger, als man es von Ihm gewohnt ist.
Die Songs sind stark 70's Hardrock-meets-Blues geprägt, und die eine oder andere Passage errinert mich doch sehr stark an Bands wie MR. BIG oder BADLANDS (hört euch mal Voodoo Hand an - der Song klingt wie ein unveröffentlichtes Stück von dem BADLANDS Debut). Fans besagter Bands werden an ATOMIC SOUL ihre Freude haben; SYMPHONY X Fans dagegen ist das Album nur bedingt zu empfehlen. Obwohl das Album durchaus... äähhhh.... sagen wir mal, seine Längen hat (um das Wort "langweilig" zu vermeiden, was auf einen Song wie The Distance zutreffen würde), empfehle ich, auf jeden Fall mal reinzuhören - Songs wie das bereits erwähnte Voodoo Hand, Gaia, Loosing You oder Atomic Soul rocken gut ab und klingen so schon nach den siebzigern, daß es mir die Nostalgietränen in die Augen treibt.
9 Punkte - Jens Gellner (25.05.2005)

Playlist
1. Blackout
2. Unjustified
3. Voodoo hand
4. Angel
5. The distance
6. Seasons of insanity 
7. Gaia
8. Loosin' you
9. Saucey jack
10. We will fly
11. Atomic soul