Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Shadow Gallery - Room V
Erscheinungsdatum: 30.05.2005
(InsideOut Music) 75,34 min

Die Lieblinge vieler Prog Fans melden sich endlich wieder zurück! Room V ist der Titel des neuesten SHADOW GALLERY Werks, und dieses schließt inhaltlich an das 98er Konzeptalbum Tyranny an, auf dem die Amis die Geschichte zweier Menschen auf der Suche nach einer neuen Identität beschrieben. Auf Act I und Act II bei Tyranny folgen auf Room V also die Acts III und IV, welche wiederum in 14 Einzelkapitel unterteilt sind. Stilistisch bleiben sich SHADOW GALLERY erwartungsgemäß treu, und so gibt es treibende Songs, härtere Tracks sowie sanft-atmosphärische Stücke zu belauschen, die natürlich immer harmonieren und im typischen SHADOW GALLERY Prog-Stil gehalten sind. Neben dem melodischen Vocals von Mike Baker gibt es auch wieder ausladende Instrumentalpassagen, auf denen SHADOW GALLERY ihr Ausnahmekönnen unter Beweis stellen. Was vielleicht nach wie vor fehlt, ist der naive Charme des Erstlingswerks, das hinsichtlich des Charismas weiterhin unerreicht bleibt. Dafür wirkt Room V ausgesprochen schlüssig, hervorragend arrangiert und extrem homogen. Wer also auf Progressive Metal der sanfteren und harmonischen Schiene steht, kann mit Room V nichts falsch machen. Fazit: das Warten hat sich gelohnt ... klasse Scheibe!
13 Punkte - Wolfgang Volk (19.05.2005)

Playlist
1. Manhunt
2. Comfort me
3. The Andromeda strain
4. Vow
5. Borth of a daughter
6. Death of a mother
7. Lamentia 
8. Seven years
9. Dark
10. Torn
11. The archer of Ben Salem
12. Encrypted
13. Room V
14. Rain  
Weiteres zu Shadow Gallery:

- Legacy (CDCheck)

- Legacy (Bericht)