Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Kino - Picture
Erscheinungsdatum: 28.02.2005
(InsideOut Music/SPV) 54,57 min

KINO ist der Name eines neuen Projekts, das laut Aussagen der beteiligten Musiker als langfristig bestehende Band geplant ist. Neben John Beck (IT BITES) und John Mitchell (ARENA, THE URBANE) wirken noch der ehemalige PORCUPINE TREE Drummer Chris Maitland sowie Pete Trewavas mit, der bekanntlich bei MARILLION hauptberuflich den Bass zupft. Zur Musik kann man sagen, dass es sich hier um anspruchsvolle Rockmusik handelt, die mit einigen Prog-Elementen versetzt ist. Die Songs auf Picture sind überwiegend sehr eingängig konzipiert und finden dementsprechend leicht ihren Weg in die Lauscher der geneigten Zuhörer. Dabei verbinden KINO 70er Jahre Einflüsse mit heutigen Soft-Rock, so dass eine recht eigenständige Mixtur dabei herauskommt. Teilweise sind sogar leichte Pop-Einflüsse nicht von der Hand zu weisen, wobei diese aber wirklich sehr dezent eingestreut sind. Der Focus liegt auf harmonischen Klanglandschaften, was den Jungs auch recht gut gelingt, aber auf der anderen Seite wirkt die Scheibe auf Dauer vielleicht ein bisschen zu seicht - da helfen auch ein paar eingestreute härtere Parts nicht. Wer auf eine Mischung aus eingängigsten GENESIS, ein wenig BEATLES, ein kleines bisschen YES und typischen Neo-Rock steht, der könnte mit Picture vielleicht glücklich werden, aber alles in allem fehlt ein gewisser Kick, der den Funken richtig überspringen lassen würde. Fazit: nettes Album, das technisch anspruchsvoll in Szene gesetzt wurde und das sicherlich ordentliche Songs beinhaltet, aber ein bisschen mehr "Schmackes" hätte der CD nicht geschadet.
9 Punkte - Wolfgang Volk (10.02.2005)

Playlist
1. Losers day parade
2. Letting go
3. Leave a light on
4. Swimming in women
5. People 
6. All you see
7. Perfect tense
8. Room for two
9. Holding on
10. Picture