Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Khali - Khali
Erscheinungsdatum: 28.03.2000
(LMP) 50,49 min

Gelungenen melodischen Metal mit vielen progressiven Einschlägen findet man auf KHALIs selbstbetitelten Debütalbum, das ursprünglich bereits 1999 bei Academy Records erschienen war und nun bei LMP als Re-Release mit einem Bonustrack (Will You Remember) wiederveröffentlicht wird. Die Band kommt aus Italien und ein Blick auf das Line-Up lässt zunächst stutzen ... nanu, ist das etwa ein TIME MACHINE Sideproject? Den Eindruck kann man zumindest haben, denn mit Folco Orlandini, Nick Rossetti, Joe Taccone und Lorenzo Deho sind allesamt ehemalige bzw. aktuelle TIME MACHINE Mitglieder mit von der Partie. Dennoch kann man Khali nicht mit den "Zeitmaschinen-Platten" vergleichen, weil KHALI ein bisschen eingängiger und einfacher gehalten sind als die TIME MACHINE Releases, auch wenn durchaus immer wieder mal deutliche Progressive Einflüsse aufblitzen. Khali ist insgesamt aber auch dem Melodic Metal zuzuordnen, und dabei gibt es herzlich wenig auszusetzen. Die Songs gehen leicht ins Ohr ohne dieses zu ermüden bzw. ohne dieses zu langweilen, und haben dabei einen eigenen Stil, der sich nicht mit genreähnlichen Bands vergleichen lässt. Die Kombination aus Progressive Metal und Melodic Metal (der aber nicht zu soft klingt!) haben die Jungs also sehr gut hinbekommen, daher kann als Fazit festgehalten werden: Wer auf etwas anspruchsvolleren Melodic-Progressive Metal steht, wird hier mit hoher Wahrscheinlichkeit auf seinen Geschmack kommen, daher kann das Teil beruhigt weiterempfohlen werden.
12 Punkte - Wolfgang Volk (20.11.2004)

Playlist
1. Cyberpleasure
2. Another day
3. Somebody haunts me
4. Wind of ages - Chapter 1 
5. Wind of ages - Chapter II
6. Spiritual distortions
7. Heaven again
8. So far away