Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Mägo De Oz - Belfast
Erscheinungsdatum: 28.08.2004
(Locomotive Music) 62,25 min

Altbekannte Idee - nett umgesetzt! Um das Warten auf das nächste reguläre MÄGO DE OZ Album zu überbrücken, veröffentlichen die Jungs als Zwischenlösung eine CD mit Coverversionen von Band wie WHITESNAKE und URIAH HEEP, außerdem wurden bislang neue Versionen unveröffentlichter Songs in die Scheibe integriert. Das Digibook ist zusätzlich erhältlich mit einer DVD, die den Video-Clip La Rosa De Los Vientos, ein Interview zu den Hintergründen von Belfast sowie Pläne für die Zukunft enthält. Auf die DVD kann an dieser Stelle nicht näher eingegangen werden, da sie der Audio-Promo-CD nicht beilag. Zur Mucke: MÄGO DE OZ spielen eine Mischung aus Heavy Metal der traditionellen Sorte, Rock, Hardrock und Soft Melodic Metal, und das machen die Jungs nicht schlecht. Im Endeffekt ist es sicherlich nichts weltbewegend Neues, aber das Wichtigste bei Musik ist doch, dass sie einen mitreißt und Spaß am Zuhören entfacht - und das ist bei MÄGO DE OZ durchaus der Fall, wenngleich das Vorgängeralbum Gaia wesentlich besser rüberkommt als diese Übergangslösung. Die Songs von MÄGO DE OZ gehen oftmals auf Anhieb ins Ohr und wissen durch lebhafte Melodien zu gefallen, außerdem weisen die meisten Nummern über Strecken eine gewisse Fröhlichkeit auf (wozu auch eine fidelnde Geige und Flötenklänge beitragen). So heavy wie reinrassige Heavy Metal Bands sind MÄGO DE OZ also mit Sicherheit nicht, und einige Nummern sind schon ziemlich soft und teilweise folkloristisch. Alles in allem ist Belfast ein nettes Übergangsalbum, das aber nicht so überzeugend ist wie beispielsweise Gaia.
10 Punkte - Wolfgang Volk (19.08.2004)

Playlist
Disk 1
1. Irish pub (Intro)
2. Belfast
3. La rosa de los vientos (Metal Version)
4. Dame ta amor
5. Majer amante
6. Alma (Version Orquestral)
7. Más que una intencón
8. Dama negra
9. Todo irá bien
10. Se acabó (Instrumental)
11. Hasta que tu muerte vos separe (Versión Orquestral)
12. Somewhere over the rainbow 
Disk 2
1. La rosa de los vientos (Video-Clip)
2. Entrevista (Sesión Fotográfica) 
Weiteres zu Mägo De Oz:

- Gaia (CDCheck)