Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Leaf - Circle Of Ways
Erscheinungsdatum: 24.05.2004
(Locomotive Music) 47,07 min

Sehr gewöhnungsbedürftig geht es bei Circle Of Ways von LEAF zur Sache. Ehrlich gesagt kann man die Mucke dieser deutschen Formation nicht mal in eine bestimmte "Schublade" einordnen, weil eigentlich keine bekannte Stilbeschreibung auf die Songs zutrifft. Es fängt schon damit an, dass man nicht einmal mit Sicherheit unterscheiden kann, ob es nun Metal oder harter Rock ist ... beide Musikausprägungen sind mit Sicherheit vorhanden. Musikalisch ragt definitiv das starke Drumming von Marcel Römer heraus, der stilistisch teilweise ein wenig an Mark Zonder erinnert, allerdings "rührt" Römer nicht die gesamte Zeit an der Schiessbude herum, sondern passt sich dem jeweiligen Part an, so dass auch manchmal moderner Groove (fast schon im Alternative Bereich) rüberkommt ... sehr vielseitig also. Die Gitarrenarbeit ist fast durchgängig auf das Wesentliche, d.h. auf Riffs, beschränkt und filigrane Saitenhexerei in Form von fuddeligen Soli sind dementsprechend nicht zu finden. Gesanglich kann Frontmann Jamie Scholz sowohl sanft als auch rockig-hart zu Werke gehen, was natürlich zur Vielseitigkeit der Musik an sich passt. Bleibt last not least die Frage zu klären, wie man Circle Of Ways insgesamt beurteilt. Diese Frage kann aber nicht allgemeingültig beantwortet werden, weil sich die Geister an dieser Scheibe mit Sicherheit scheiden werden. "Open-minded" Fans, die Wert auf Eigenständigkeit legen und moderneren Sounds nicht abgeneigt sind, könnten mit der CD bestimmt etwas anfangen, während hingegen klassische Schwermetaller und Progger Probleme bekommen dürften. Hinsichtlich der Bepunktung würde ich mich ja am liebsten neutral heraushalten und "keine Bewertung" vergeben, aber diese Möglichkeit hat mir der Webmaster leider genommen (Grrr .... grins). Daher wird bei der Bewertung ein goldener Mittelweg eingeschlagen, der aber keinen so richtig zufrieden stellen wird. Aus der Beschreibung geht aber ja hervor, wer als Interessent für Circle Of Ways in Frage kommt und wer wahrscheinlich nicht angesprochen werden dürfte ...
8 Punkte - Wolfgang Volk (14.05.2004)

Playlist
1. Impressions
2. Breakable
3. Circle Of Ways
4. Swimming
5. 81
6. Floatin
7. Burned Eyes 
8. Changin
9. Not Enough
10. Stolen Childhood
11. Thank You
12. Inside Me
13. Temple Of Love