Alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9    (insgesamt 809)         [Das Punktesystem]
Innerwish - Silent Faces
Erscheinungsdatum: 15.03.2004
(LMP) 57,33 min

Freunde des melodischen aber auch klassischen Heavy Metal aufgepasst - hier kommt was für Euch. Gestandene Altmetaller werden sich sicherlich gern an RIOTs Klassiker Thundersteel erinnern, und ungefähr in diese Richtung geht Silent Faces der griechischen Formation INNERWISH. Im Klartext bedeutet das einerseits "old school" Heavy Metal, aber andererseits sind auch New Melodic Metal Einfüsse deutlich vorhanden, und die Vereinigung dieser ohnehin verwandten Stilrichtungen ist INNERWISH ziemlich gut gelungen. Das Songwriting ist solide-traditionell, und wer schon immer auf klassischen melodischen Schwermetall gestanden hat, der wird Silent Faces mit Sicherheit mögen. Das Problem an der Sache ist nur, dass Bands wie beispielsweise RIOT schon vor Jahren herausragende Alben gleicher Art veröffentlicht haben, und an solche Klassiker kommt Silent Faces leider nicht ganz heran, zumal Scheiben wie Thundersteel schon "Kultcharakter" haben. Und einen solchen Status kann eine Newcomerband unmöglich mit einem Debütalbum erreichen ... jedenfalls nicht in der heutigen Zeit, wo viele begabte Bands erstklassige Debüt-CDs veröffentlichen. Anzumerken ist an dieser Stelle aber auch, dass man auf keinen Fall ausschließlich Bands wie die angesprochenen RIOT als Anhaltspunkt sehen darf ... auch Gruppen wie FIFTH ANGEL oder QUEENSRYCHE stehen oftmals Pate, wie beispielsweise beim Titeltrack Silent Faces, das streckenweise ein wenig an The Mission erinnert. Mit dieser Mischung aus "alt" (Classic Heavy Metal) und "neu" (New Melodic Metal) heben sich INNERWISH angenehm aus der Einheitsmasse der reinen New Melodic Metal Bands ab, und haben dadurch natürlich auch einen größeren Wiedererkennungswert als viele andere Bands. Alles in allem ist das Erstlingswerk von INNERWISH also absolut gelungen und passt sich hervorragend in die obere Liga der vielversprechenden Bands im melodischen Metal Sektor ein. Fazit: wer melodischen Heavy Metal mag, sollte sich Silent Faces zum anchecken absolut vormerken!
13 Punkte - Wolfgang Volk (11.04.2004)

Playlist
1. Dancer of the storm
2. Hold me tight
3. If I could turn back time
4. Midnight call
5. Hold on 
6. Silent faces
7. Dreadful signs
8. Set me free
9. Riding on the wind
10. Realms of tomorrow